Aktuelle Aktionen!

MO-FR: 9:00 - 12:30 Uhr, 15:00 - 18:00 Uhr SA: 9:00 - 12:30 Uhr

Unser Modegeschäft durch die Zeiten

Gründung in der Zwischenkriegszeit

Der Beginn geht zurück auf Schneidermeister Franz Reiter, der in der Zwischenkriegszeit im Jahre 1935 die erste Schneiderei in Flattach-Schmelzhütte gründete. Der Betrieb entwickelte sich rasch zum bedeutenden Arbeitgeber im Ort und beschäftigte zahlreiche Mitarbeiter.

Zweiter Weltkrieg

In der Kriegszeit führte seine Frau Cäcilia Reiter mit den Mitarbeitern in seinem Namen den Betrieb weiter.

Nachkriegszeit

Nach der russischen Gefangenschaft übernahm Franz Reiter wieder die Führung der Geschäfte. Er baute in der Folge in Flattach ein neues Geschäftsgebäude und verlegte die Produktion und den Verkauf dorthin.

50er Jahre: Umzug nach Obervellach

1957 entschied er sich für eine Richtungsänderung, schloss die Schneiderei und mietete für den Handel mit Textilien das ehemalige Café Ponholzer als neues Geschäftslokal in Obervellach. An dieser Adresse sind wir noch heute zu finden.

1. Generationswechsel

Nach dem tragischen Tod von Franz Reiter im Jahre 1967 führten seine Tochter Josefine Lerchbaumer und sein Sohn Franz Reiter den Betrieb weiter mit tatkräftiger Unterstützung seiner zweiten Tochter Erika Zwischenberger. 1983 wurde das Geschäfts- und Miethaus käuflich erworben.

2. Generationswechsel

1991 übernahmen Franz Reiter jun. und seine Frau Michaela Reiter schon in dritter Generation das Ruder im Modezentrum am Hauptplatz. 2001 und 2003 wurde die Geschäftsfläche von 110 m2 auf 400 m2 Verkaufsfläche vergrößert.

Vom Gestern ins Heute

Mit viel Engagement führen wir noch heute unser familiäres Modegeschäft und schaffen so die Verbindung aus der alten Zeit in die Gegenwart und Zukunft.

Die aktuellen Geschäftsführer und unsere zukünftige Generation

... Maximilian und Christoph